Lagavulin 16 Jahre

Unbezahlte Werbung

Heute gibts einen meiner Favoriten auf die Geschmacksknospen, den Lagavulin 16 Jahre.

Auf geht's zum Whisky-Quicky.

Lagavulin ist eine Distille an der Südküste der Hebrideninsel Islay nahe Port Ellen. Von dort kommt das Malz und dort wird auch destilliert.

Zwischen den Brennereien Laphroig und Ardbeg gelegen liegt an der Lagavulin Bay die Heimat des meiner Meinung nach besten Islay Whiskys.


An der kleinen Strasse A 846 liegen innerhalb eines Kilometers in direkter Nachbarschaft drei der wirklich großen Islay Brennereien. Lagavulin in der Mitte befindet sich direkt am Wasser. Laga ist der am langsamsten destillierte Single Malt Schottlands und der meistverkaufte Islay Scotch.


Ein intensiver, rauchig süßer Single Malt mit leichten Seetang Aromen und langem Abgang. Ein Rauchgehalt wird nicht genau angegeben, es sind aber 35 bis 40 ppm im Gespräch, also das ist schon was. Die Brennblasen der Brennerei sind birnenförmig, so dass beim Destillieren alle Geschmacksstoffe in die Kondensatoren weitergeleitet werden können und damit hat man einen vollmundigen, rauchigen Whisky.

Die Lagerung findet für 16 Jahre in alten Ex Bourbon und Ex Sherry Fässern statt. Das gibt die Bernsteinfarbe des mit 43% abgefüllten Whisky.


Aroma

Trockener Torfrauch, Meer und Salz, Meeresaromen.


Geschmack

Süße von Honig, Meer und Salz, Anflug von Citrus und Holzaromen im Hintergrund.


Abgang

laaaaang. Lagerfeuer in der Flasche, bleibt auch bis nach dem Zähneputzen.


Der Whisky begleitet mich seit inzwischen 15 Jahren und ist einer meiner Alltime-Favorites.


Meckern auf hohem Niveau ist für mich, dass seit kürzerer Zeit die Verpackung ein bißchen nachgelassen hat, zuvor war das eine richtig schöne, stabile Box, jetzt ist es eher dünn und ein wenig windig. Aber der Inhalt zählt.


Kaufen?


Absolutes Ja.


Cheers!